Samstag 05.06.10, 09:00 Uhr
Frie Leysen stellt im Bahnhof Langendreer ihre Arbeit vor

Theater der Welt:

Postionen, Künstler, Perspektiven

Am Dienstag, den 8. Juni um 20:00 Uhr stellt die künstlerische Direktorin von „Theater der Welt” 2010 Frie Leysen im Bahnhof Langendreer ihre Arbeit vor. In der Ankündigung heißt es: »Das internationale Theaterfestival „Theater der Welt” findet vom 30.6. bis zum 17.7. 2010 im Ruhrgebiet mit nahezu 400 internationalen KünstlerInnen statt. Unter der Leitung von Frie Leysen präsentiert „Theater der Welt” internationale KünstlerInnen und ihre aktuellen Arbeiten. Sie kommen aus Europa, Amerika, Afrika und Asien, aus westlichen und nicht-westlichen Kulturen, doch sie alle verbindet ein eigener Blick auf die Welt. Für zweieinhalb Wochen bringen sie ihre Erfahrungen, ihre persönlichen Geschichten und ihre Energie an die Ruhr.
Dabei entstehen neue zeitgenössische Formen zwischen Musik, Theater, Tanz, Oper und Film. Das Festival versteht sich als eine interdisziplinäre Begegnung zeitgenössischer Künstler – und hofft auf viele spannende Begegnungen und Gespräche mit den Menschen hier.
Frie Leysen ist seit langem unterwegs in Asien, Afrika, Australien, Europa, Lateinamerika und in der arabischen Welt auf der Suche nach ungewöhnlichen Perspektiven, radikalen Positionen und neuen Formen, die sie auf ihren Festivals zusammenführt.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de