Dienstag 01.06.10, 10:00 Uhr

Opel

Das “Handelsblatt” schreibt: “Opel wird voraussichtlich keine Staatshilfe bekommen. Der geheim tagende Lenkungsrat lehnte am Montag staatliche Hilfen für die deutsche General-Motors-Tochter eindeutig ab. Auch die Chefs der deutschen Autohersteller sind dagegen. Die endgültige Entscheidung liegt nun bei Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP).” In Bochum werden die Beschäftigten in den nächsten Tagen darüber abstimmen, ob sie der Streichung von ca. 2.000 Stellen und erheblichen Einkommensverlusten zustimmen. Das Bochumer Sozialforum diskutierte gestern darüber, wie Solidarität organisiert werden kann, wenn sich die Opelbelegschaft gegen diese Entwicklung wehrt. Sowohl bei Opel als auch bei Nokia hat sich in der Vergangenheit schließlich gezeigt, dass die ganze Region bereit ist, Proteste der Belegschaft zu unterstützen. Die Schließung des Bochumer Nokia-Werkes ist für den Konzern sowohl imagemäßig als auch finanziell ziemlich desaströs geendet. Das wissen auch die Verantwortlichen von GM.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de