Dienstag 11.05.10, 13:00 Uhr

“Schlachtzeichen” der Sozialen Liste

Die Soziale Liste will mit einer „Aktion Schlachtzeichen” den Sozialabbau und die wachsenden Belastungen für die BürgerInnen thematisieren. In einer Pressemitteilung heißt es: »Am Samstag, 29. Mai sollen deshalb schwarze Ballons Stätten des sozialen Kahlschlages und der aktuellen Sparpläne in Wattenscheid und Bochum kennzeichnen. In Wattenscheid will die Soziale Liste das Hallenfreibad Höntrop mit schwarzen Ballons kennzeichnen und auf die Gefahren für den Bestand des Bades hinweisen. „In einem Bericht der Landesgemeindeprüfanstalt wird die Stadt Bochum aufgefordert eine Verringerung der Bäderanzahl anzustreben. Durch die bisher ausgebliebene Sanierung des Höntroper Bades sowie der aktuellen Haushalts- und Finanzkrise der Stadt Bochum sehen wir den Bestand des Höntroper Bades hochgradig gefährdet”, kommentiert das Wattenscheider Ratsmitglied Günter Gleising der Sozialen Liste.
Die Aktivitäten richten sich nicht gegen die „Aktion Schachtzeichen”, die vom 22. – 30. Mai, im Rahmen der Kulturhautstadt 2010 durchgeführt wird. Die Soziale Liste will mit dieser Aktion aber auf die politischen und sozialen Gefahren hinweisen, die sich aus dem Sozialabbau und der Sparpolitik für die Kommunen ergeben.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de