Mittwoch 28.04.10, 18:00 Uhr

Für Bildung gemeinsam auf der Straße

Die Verantwortlichen des Bochumer Bildungsstreiks schreiben in einer Erklärung: »Am Mittwoch, dem 28.04.2010 um 14.00 Uhr sammelten sich ca. 100 Schüler und Studenten vor dem Bochumer Hauptbahnhof, um vor den Landtagswahlen ein Zeichen für bessere Bildung zu setzen. Sie zogen über den Ring durch die Innenstadt und forderten Bildung für alle. “Es ist sehr wichtig, dass der Protest gegen die Missstände im Bildungssystem, und damit zwangsweise im deutschen Gesellschaftssystem, weitergeführt wird. So setzten wir die Politiker_innen unter Druck, die Verbesserung des Bildungssystems auch nach der Wahl nicht zu vergessen”, hieß es im Aufruf des Protestkomitees gegen Studiengebühren der Ruhr-Universität Bochum zu den Aktionen. Ca. 100 Schüler_innen und Studierende folgten ihm und machten ihre Forderungen in der Bochumer Innenstadt laut. Auf Schildern und Transparenten wurde u.a. “Wirtschaft raus aus der Bildung”, “Bücher für alle” und “Staatliche Finanzierung des Bildungssystems gefordert”.
“Vor den Landtagswahlen wollten wir deutlich machen, dass wir nicht nur auf deren Ergebnisse hoffen, um die Forderungen des Bildungsstreiks durchzusetzen”, kommentiert Denise Welz, AStA-Referentin für Öffentlichkeitsarbeit, die Absichten der Protestierenden. Die Oppositionsparteien seien genauso unzuverlässig wie die momentane Landesregierung, wenn es um die Bildungspolitik geht. Als der Demonstrationszug in der Innenstadt an einem SPD-Wahlstand vorbeikamen wurden die Wahlkämpfer_innen aufgefordert mit zu demonstrieren: “Steht nicht nur da rum und verkauft Würstchen, wenn ihr das Bildungssystem verbessern wollt” hallte es aus der Masse. Der sich gleich daneben befindende Stand der CDU wurde ausgebuht.

Im Sommer wird gestreikt

“Insgesamt wurde heute deutlich, dass wir uns von den Parteien nicht in die Irre führen lassen. Den heutigen Tag kann man als gelungen Auftakt für den Bildungsstreik-Sommer bezeichnen”, resümiert Denise Welz das Geschehen.
Laut dem Protestkomitee gegen Studiengebühren wird es in den nächsten Wochen viele Aktionen zum Thema Bildungspolitik geben. Am 5.5. beteiligt sich das Bündnis an der landesweiten Bildungsstreik-Demonstration in Düsseldorf. Auch für den Zeitraum um den 09.06. sind bundesweite Aktionen angekündigt.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de