Donnerstag 25.03.10, 17:00 Uhr
Soziale Liste ruft zur Demonstration auf

“Unerträgliche Provokation von Pro-NRW”

“Die Soziale Liste im Rat verurteilt die rassistische Hetze und die angekündigten Aktionen von ‘Pro-NRW’. Diese sich Bürgerpartei nennende Gruppierung will mit rechtspopulistischer und rassistischer Propaganda auch in Bochum Fuß fassen und Wählerstimmen gewinnen.  Diese Aktivitäten sind ebenso eine Belastung für das Zusammenleben der Menschen in der Stadt wie die Existenz der NPD-Landeszentrale in Wattenscheid”, erklärt Günter Gleising, Ratssprecher der Sozialen Liste. Weiter schreibt die Soziale Liste: “Alle demokratischen Kräfte Bochums sind aufgefordert, sich gegen die unerträglichen Provokationen von Pro-NRW zu wenden und sich am Freitag, den 26.3.2010, um 13.00 Uhr in der Dibergstr./Ecke Bessemerstraße zu versammeln. Kein Fußbreit den Rassisten und Faschisten!”

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de