Montag 22.03.10, 22:00 Uhr
Lesung mit Kerstin Decker

Mein Herz – Niemandem

Das Leben der Else Lasker-Schüler

Am morgigen Dienstag um 20.00 Uhr liest die Autorin Kerstin Decker aus ihrer Biographie der Else Lasker-Schüler “Mein Herz – Niemandem” in der Buchhandlung Janssen. In der Ankündigung heißt es: “Gottfried Benn hielt Else Lasker-Schüler für die größte Lyrikerin, die Deutschland je hatte, Karl Kraus bekannte, für eines ihrer Gedichte den ganzen Heine herzugeben. Else Lasker-Schüler (1869 – 1945) zählt zu den bedeutendsten deutschen Dichterinnen. Ihre expressionistische Lyrik steht am Beginn der literarischen Moderne, der sie im Kreis der Berliner Bohème des anbrechenden 20. Jahrhunderts eng verbunden ist. Bravourös gelingt es Kerstin Decker, die eigenwillige deutsch-jüdische Poetin und mit ihr jene künstlerische Blütezeit zum Leben zu erwecken.” Eintritt: 6,00 €.

1 LeserInnenbrief zu "Mein Herz – Niemandem" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Mein Herz – Niemandem" als RSS


 

22. Mrz. 2010, 23:26 Uhr

LeserInnenbrief von Thorsten:

Wer gerne sehr schöne Texte und liebliche Musik vereint sieht, dem sei an dieser Stelle die Vertonung des Else Lasker-Schüler Gedichtes “Ich träume so leise von dir” ans Herz gelegt.
Die Vertonung erfolgte seinerzeit durch die Sängerin Regy Clasen mit Ihrer Band.

Ein sehr schönes, melancholisches Stück.


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de