Sonntag 07.03.10, 12:00 Uhr

Infos über “Hungerlöhne bei Schlecker”

Am morgigen internationalen Frauentag, den 8. März, macht Die Linke in Bochum-Werne von 10.00-12.00 Uhr vor dem dort ansässigen Schlecker Markt einen Infostand. Die Gruppe Bochum-Ost Der Linken will “über die unhaltbaren Zustände bei dieser Drogeriekette” informieren. Die Situation der Beschäftigten bei Schlecker sei besonders prekär. Sevim Kaplan, Bezirksvertreterin Der Linken in Bochum-Ost erklärt hierzu: “Durch den Umweg über Leiharbeitsfirmen versucht Schlecker, die Löhne in seinen Filialen auf einen Hungerlohn von 6,78 Euro zu drücken. Der Großteil der Beschäftigten sind dabei Frauen. Kinder, Alleinerziehende und Migrantinnen sind von der zunehmenden Armut in Deutschland besonders betroffen. Auf diesen Missstand, und dass Deutschland beim Lohnabstand zwischen Männern und Frauen einen traurigen `Spitzenplatz` in der EU einnimmt, wollen wir am 8. März aufmerksam machen.”

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de