Montag 15.02.10, 17:18 Uhr

Baumfällaktion im Weitmarer Malerviertel

11 LeserInnenbriefe zu "Baumfällaktion im Weitmarer Malerviertel" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Baumfällaktion im Weitmarer Malerviertel" als RSS


 

17. Feb. 2010, 12:39 Uhr

LeserInnenbrief von Bernd R.:

Das sind Genossen mit Mut, insbesondere den Arbeitern dort die Kettensäge wegzunehmen! Hier werden nun ominöse Schadensersatzforderungen folgen. Gibt es schon einen Solidaritätsfonds?


 

17. Feb. 2010, 19:46 Uhr

LeserInnenbrief von Weber:

Die Nachbarn, die sich mit uns solidarisch gezeigt haben und sich vor die Bäume gestellt haben, werden jetzt mit Polizeianzeigen belegt und Zivilklagen wegen Schadensersatz für das 2. Anrücken der Holzfäller in den nächsten Tagen.
Eine Genehmigung die Büsch zu fällen oder ein Auftrag liegt nicht vor. Dies muss auch beim nächsten Mal verhindert werden.
Der Rechtsanwalt Czapracki-Mohnhaupt wird uns bei den Anzeigen vertreten und Gegenklage erheben.

Wir müssen uns mit allen juristischen Mitteln wehren!!!!!!


 

17. Feb. 2010, 23:36 Uhr

LeserInnenbrief von Weber:

Wir müssen auf jeden Fall einen Solifonds einrichten, um Andre und Genossen weiter zu helfen.
Wer hat denn eine Bankverbindung für unseren guten Zweck?
Hat jemand mal die Genehmigungen gesehen? Die lagen doch niemals für alle Bäume vor.
Wir müssen die Fällgenehmigungen einsehen!!!!


 

17. Feb. 2010, 23:39 Uhr

LeserInnenbrief von Weber:

Also laut Brief von der BG Bochum gibt es Genehmigungen für 4 Baüme!!! Gefällt werden sollen 9 Bäume! Das ist also ILLEGAL!!!
Schaut mal auf das gescantte Schreiben!

WIR GEBEN NICHT AUF !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


 

19. Feb. 2010, 16:28 Uhr

LeserInnenbrief von Herbert K.:

1.) -Anzeigen & Schadensersatzforderungen: genau der richtige Weg, Schade das die ausgesprochenen Platzverweise nicht durgesetzt wurden…

2.) -Fällgenehmigungen: braucht man nur für Bäume die unter die Baumschutzordnung fallen; Ergo kann mann Birken ohne diese fällen.

3.) wer ein wenig pfiffig ist, findet die veröffentlichten Fällgenehmigungen mit Begündungen…

4.) Kreuze und Grablichter… ist schon sehr ammüsant mit anzusehen…

5.) Die Arbeiter behindern… schon schade, wenn erwachsene Menschen sich freiwillig auf ein so niederieges Niveau begeben!

6.) Solifonds: tolle Sache…werden daraus auch Medikamente für Allergiker und Reinigungskosten für Fassaden, Dachrinnen und Balkone gezahlt?

7.) Flyer “Save the forrest”…welcher Wald????

8.) “Malerviertel muß malerisch bleiben”… wieso bleiben? …werden!


 

20. Feb. 2010, 14:48 Uhr

LeserInnenbrief von W.G.:

Lieber Herbert K.
Zu 1.) Ich denke, solch obrigkeitshörige Zeitgenossen wären bei Adolf und Erich auch mit vorne dabei…
Zu 2.) Leider wohl korrekt, manchmal ist es direkt schade, dass man “minderwertige” Bäume einfach ungestraft absägen darf, während gleichwertige Menschen uralt werden und den Sozialhaushalt belasten.
Zu 4.) Ich kann wohl nicht erwarten, dass Sie irgend ein Gefühl für die Natur aufbringen.
Ich würde gerne mal Ihre Frau fragen, ob Sie überhaupt zu irgendwelchen Gefühlen fähig sind.
Zu 5.) Von welchen Niveau sprechen Sie,das der Arbeiter oder das der Leute, die mit den Baumfällungen nicht einverstanden sind?
Ich bewundere Leute mit Rückgrat,Zeitgenossen wie Sie kann ich nur bemitleiden.
Zu 6.) Wenn Sie Allergiker sind, warum wohnen Sie dann mitten im Grünen?
Warum schnappen Sie sich nicht ihre 4 ALDI-Tüten und ziehen zur Kortumstraße?
Für die Reinigung der Dachrinnen und Hausfassaden sind Sie doch wohl nicht zuständig.
Ihre Blockwartmentalität widert mich einfach an.


 

21. Feb. 2010, 14:58 Uhr

LeserInnenbrief von Herbert K.:

Es ist schon sehr schade, dass man sich mit solchen Menschen nicht emotionsfrei uns rein sachlich unterhalten kann.
Ich werde mich mehr an solden Diskussionen beteiligen, da ich in der glücklichen Lage bin mir meine Gesprächspartner aussuchen zu können.
Sie können ja meinetwegen die Bäume voll texten ;)
Ich wünsche ihnen alles Gute und ein wenig mehr Weitblick.
In der Hoffnung, dass sie irgendwann evtl auch mal vernünftig mit einem reden können…

Gute Besserung

Herbert K.


 

21. Feb. 2010, 15:29 Uhr

LeserInnenbrief von LastSoldier:

Zu 1.) Ich denke, solch obrigkeitshörige Zeitgenossen wären bei Adolf und Erich auch mit vorne dabei… <– Lachhaft diese Aussage !

Zu 2.) Leider wohl korrekt, manchmal ist es direkt schade, dass man “minderwertige” Bäume einfach ungestraft absägen darf, während gleichwertige Menschen uralt werden und den Sozialhaushalt belasten. <– Hallo ! Geht’s noch !!! Mal scharf Überlegen !!!!Ist ja Rechtsradikal vom Feinsten !!!

4.) Kreuze und Grablichter… ist schon sehr ammüsant mit anzusehen…Zu 4.) Ich kann wohl nicht erwarten, dass Sie irgend ein Gefühl für die Natur aufbringen.
<– Ich Lach mich wech hier … Grablicht = Gefühl für Natur , wenn ich Grablichter sehen will gehe ich auf’n Friedhof !

Zu 5.)Niveau . <– Gute Witz !! Niveau finde Ich Nirgends von Ihrer seite obwohl man dies Definitiv erwarten kann von NORMALEN MENSCHEN !!!

6.) Solifonds: tolle Sache…werden daraus auch Medikamente für Allergiker und Reinigungskosten für Fassaden, Dachrinnen und Balkone gezahlt?
Zu 6.) Wenn Sie Allergiker sind, warum wohnen Sie dann mitten im Grünen? <– NULL TOLERANZ von Ihnen , warum sollten Wir dann Tolerant sein und die Drecks Bäume Bestehen lassen !

Sie regen sich auf für nichts und wieder nichts !
Und Übrigens mal merken , wer Mist Baut muss Selbst dafür Gerade stehen , ein Spendenkonto für Dumme Menschen , Anzeige und Schadensersatz ist noch zu wenig !!!


 

21. Feb. 2010, 17:47 Uhr

LeserInnenbrief von Redaktion:

Pardon, wir haben hier gegen unseren Vorsatz verstoßen, keine beleidigende LeserInnenbriefe zu veröffentlichen. Dann haben wir es laufen lassen. Hier ziehen wir jetzt einen Schlussstrich. Beiträge, die andere LeserInnen beleidigen, werden nicht mehr veröffentlicht.


 

21. Feb. 2010, 18:49 Uhr

LeserInnenbrief von LastSoldier:

Liebe Redaktion

Dann hätten sie den ersten Kommentar erst gar nicht öffentlich machen dürfen ! Siehe Adolf und Erich !


 

21. Feb. 2010, 20:23 Uhr

LeserInnenbrief von Redaktion:

Genau! Das war ein Fehler! Darum haben wir uns auch entschuldigt, dass wir das haben laufen lassen.


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de