Mittwoch 27.01.10, 00:00 Uhr

65 Jahre: Befreiung in Auschwitz

65 Jahre nach der Befreiung einiger weniger Überlebender des Vernichtungslagers Auschwitz wird heute in einer Ausstellung in der Volkshochschule daran gedacht, dass auch Sinti und Roma Opfer des Faschismus waren.  Marianne Rosenberger und ihre Schwester Petra Rosenberg werden dies am Beispiel ihrer eigener Familie abends in einer Veranstaltung in der Christuskirche eindrücklich darstellen. Der heutige 27. Januar ist ein Tag, an dem an die industrielle Ermordung der europäischen Jüdinnen und Juden gedacht wird. 65 Jahre danach kriminalisieren Polizei und Justiz den Widerstand gegen den größten bisher geplanten Nazi-Aufmarsch am 13. Februar in Dresden. Ab 18.00 Uhr bereiten sich heute AntifaschistInnen im Sozialen Zentrum darauf vor, sich in gut zwei Wochen den Nazis entgegen zu stellen. Näheres. Am morgigen Donnerstag wird ab 14.00 Uhr vor dem Bochumer Gerichtsgebäude gegen die Kriminalisierung des Protestes in Dresden demonstriert: Solidarität mit dem Bündnis in Dresden.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de