Montag 18.01.10, 20:09 Uhr
Es krautrockt in Bochum

Embryo kommt nach Dahlhausen

Am Mittwoch, 20. Januar spielt die Krautrock-Worldmusik-Formation “Embryo” ab 20 Uhr im Bahnhof Dahlhausen, Dr.-C.-Otto.-Str. 137. EMBRYO  ist wohl die Gruppe, die Weltmusik schon gemacht hat, bevor es den Begriff überhaupt gab. Zunächst in Krautrock und Jazz verwurzelt, begann die Band um den Multi-Instrumentalisten Christian Burchard schnell, über den musikalischen Tellerrand zu schauen und nahm Einflüsse aus anderen Musikkulturen auf. Ein erster Höhepunkt dieser Bemühungen entstand 1979 mit einer Reise auf dem Landweg nach Indien, im Verlauf derer die Gruppe mit den verschiedensten Musikern aus dem Iran, Afghanistan und Indien spielte, dokumentiert auf der LP/CD “Embryos Reise”.

Immer schon konzipiert als Musikerpool mit verschiedenen Gastmusikern, gingen über 400 Musiker durch die Gruppe, darunter namhafte Jazzer wie Mal Waldron, Monty Waters, Marty Cook, Charlie Mariano; Stars der Weltmusik wie Trilok Gurtu, Ramesh Shotham, das Karnataka College of Percussion, Said Chraibi, Mahmoud Gania, Okay Temiz; europäische Musiker wie Chris Karrer & Dieter Serfas (beide bei Amon Düül 2), Lothar Stahl (vormals bei der Politrockgruppe Checkpoint Charlie) – und immer wieder auch junge, unbekannte Musiker, die so in Kontakt mit den verschiedensten musikalischen Einflüssen aus unterschiedlichen Kontinenten kamen.

Bei ihrer Tour durch das Ruhrgebiet steht diesmal folgende Besetzung auf der Bühne:

CHRISTIAN BURCHARD: Vibraphon, Viertelton-Hackbrett, Keyboard, Percussion
Gründer der Band und lange Jahre Vibraphonist für den Jazzpianisten Mal Waldron; führt die Gruppe seit 40 Jahren in wechselnden Besetzungen durch eine endlose Tour …

LOTHAR STAHL: Viertelton-Marimba, Percussion, Drums, vormals bei der Politrockgruppe Checkpoint Charlie tätig, ist er seit vielen Jahren mit EMBRYO unterwegs und spielt als sensibler Schlagwerker Rhythmen und Melodien aus allen Kulturen und leitet seine eigene Gruppe Stahlband

MIK QUANTIUS: Vocals, ist ein einzigartiger unkonventioneller Vokalartist aus Köln, dessen Stimme oft mit Captain Beefheart oder Tom Waits verglichen wird, dessen Spektrum aber viel weiter gefasst ist. Ist außerdem auf Tour mit den New Yorker Avantgarde-Stars No Neck Blues Band und leitet sein Projekt MIKrokosmos

JENS POLLHEIDE: Ney, Querflöte, Bassgitarre, spielt neben EMBRYO noch in verschiedenen Weltmusikformationen im Ruhrgebiet: Transorient Orchestra, Nefes in Motion …

Bei EMBRYO ist es immer möglich, dass noch der ein oder andere Überraschungsgast dazu kommt.

VVK 12/9 €, AK 12/9 €, Info/Vorverkauf/Reservierung: fon 0201- 878940, bola@prokulturgut.net 

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de