Dienstag 05.01.10, 20:00 Uhr

Ungeschönte Zahlen der Arbeitsagentur

Wie an dieser Stelle in der Meldung über die Massenarbeitslosigkeit im Dezember beschrieben hat die Arbeitsagentur in  ihrem Arbeitsmarktreport Dezember im Gegensatz zum Vormonat nicht darüber informiert, wie die ungeschönten Zahlen sind. Auf Nachfrage erhielt die Redaktion aber sofort die entsprechenden Zahlen zugeschickt: Während die offizielle Zahl der Arbeitslosen mit 28.495 für Bochum und Herne angegeben wird, zeigt diese Statistik, dass die Zahl eigentlich 36.505 lauten müsste, wenn alle Leute mit Ein-Euro-Jobs, TeilnehmerInnen in beruflichen Eingliederungs- oder Trainingsmaßnahmen, Weiterbildungsmaßnahmen, Maßnahmen der Beschäftigungsförderung bzw. in Programmen zur geförderten Selbständigkeit oder alle diejenigen, die von Vorruhestandsregelung betroffen sind oder einen ähnlichen Status bekleiden, mit gezählt würden. Die ungeschönte Statistik der Arbeitsagentur für Bochum und Herne.
Nicht erfasst in diesen offiziellen Zahlen sind einige Tausend Menschen, die sich nicht den Schikanen der Behörden aussetzen wollen, sich nicht arbeitslos melden und von Gelegenheitsjobs leben.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de