Mittwoch 09.12.09, 22:00 Uhr

Hauptsache Arbeit?

Am morgigen Donnerstag, 10. Dezember, findet um 19.00 Uhr im Rahmen der Veranstaltungsreihe Geschlecht und Gesellschaft im HZO 100 an der Ruhr-Uni ein Vortrag statt unter dem Titel:Hauptsache Arbeit? – Lebensführungen und Geschlechterarrangements in prekären Beschäftigungsverhältnissen. Referentin ist Susanne Völker aus Köln. In der Ankündigung heißt es: “Im Mittelpunkt des Beitrags stehen die Lebensführungen von Frauen (und Männern), die unter prekarisierten Erwerbsbedingungen ihr Leben arrangieren müssen. Mit welchen Arbeitsverhältnissen haben wir es unter dem Stichwort der Prekarisierung/Deregulierung zu tun? Sind Frauen und Männer unterschiedlich von ihnen betroffen?
Wie werden den schwer zumutbaren Arbeitsbedingungen dennoch Freiräume für die eigenen Interessen und Bedürfnisse abgerungen? Welche Folgen zeitigt die Prekarisierung von Arbeit und Leben für familiäre Zusammenhänge, für die praktizierten Geschlechterarrangements, für Männer- und Frauen’rollen‘? Und welche Phantasien oder praktischen Versuche eines sozial eingebundenen Lebens jenseits der Erwerbsarbeit werden entwickelt?”

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de