Freitag 20.11.09, 01:00 Uhr

Besetzung

Weit nach Mitternacht herrschte noch eine ausgelassene Stimmung im Audimax der Ruhr-Uni. Niemand von den Verantwortlichen des Bildungsstreiks hatte auch nur davon geträumt, dass mehr als 3.000 Studierende zu einer Vollversammlung kommen und deutlich machen, dass sie ernsthaft etwas verändern wollen.  Einen medialen GAU erlebte das Rektorat. Ihr Sprecher König hatte sich über die Proteste der Studierenden herablassend geäußert: Wenn “250 demonstrieren und 50 einen Hörsaal besetzen, ist das nicht viel”. Weiter zitieren ihn die Ruhr Nachrichten: “Die Unileitung habe aber Verständnis für den Protest”  Wenn es nun einen Tag später die größte Uni-VV in ihrer Geschichte gegeben hat, wird es in der Öffentlichkeit etwas schwierig, zu erläutern, warum evtl. die Besetzung des Audimax mit Polizeigewalt beendet werden soll. Dies war schließlich der Stil des Rektorates im Umgang mit der Freien Uni.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de