Donnerstag 19.11.09, 22:00 Uhr

Wohlwollende Berichterstattung

Die Bochumer Lokalblätter berichten ausgesprochen wohlwollenden über die Aktivitäten zum Bildungsstreik. Die WAZ leitet ein: »Nachdem es andernorts schon vorgemacht worden war, haben nun auch in Bochum unzufriedene Studis der Ruhr-Uni ihr Audimax besetzt. Bis Freitag 20. November um 18 Uhr wollen sie dort ausharren. Mindestens. Dass etwas in der Luft lag, damit konnte man vor der lange anberaumten Vollversammlung (VV) am 19. November schon rechnen. Aber dann überschlugen sich doch die Ereignisse. Der Andrang, man möchte gar von einen „Ansturm” sprechen, was so groß, dass der vorgesehene Versammlungsort – der Hörsaal HZO 10 – ruck-zuck aus den Nähten zu platzen drohte. Noch bevor die Veranstaltung beginnen konnte, wurden schon die ersten Rufe laut: „Los, alle ‘rüber ins Audimax!”« Die Ruhr Nachrichten beginnen den Bericht mit: »Über 3000 Studenten der Ruhr-Uni haben am Donnerstag ihre Vollversammlung in das Audimax verlegt und diesen unter großem Jubel besetzt. Sie verabschiedeten dort einen Forderungskatalog. demonstrierten anschließend auf der Universitätsstraße und blockierten für eine Stunde die Auffahrt zur A43 und A44.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de