Mittwoch 11.11.09, 11:00 Uhr

bsz #807: Korruption an Unis

Knapp hundert WissenschaftlerInnen aus der gesamten Republik stehen im Verdacht, für horrende Bestechungsgelder Doktortitel ‚verliehen‘ zu haben. Inzwischen hat die Staatsanwaltschaft Köln die Verfahren im Schmiergeld-Skandal aufgenommen. Nicht wie geschmiert dagegen läuft es bei Opel nach der Entscheidung des US-Mutterkonzern GM, das Unternehmen nun doch nicht veräußern zu wollen: Entgegen vollmundiger Ankündigungen des Betriebsrats, eine europaweite Warnstreikwelle initiieren zu wollen, scheint die Protestflut bereits wieder abgeebbt – auch in Bochum. Viel passiert dagegen an den Unis: So ist der Funke des Widerstands gegen die im Zuge des Bologna-Prozesses weiter verschlechterten Studienbedingungen und ökonomische Barrieren durch Hochschulgebühren bereits von Österreich aus auf zahlreiche deutsche Unis übergesprungen. Während an der Uni Münster das zwischenzeitlich besetzte Audimax polizeilich geräumt wurde, macht die Ruhr-Universität dagegen momentan höchstens durch die Gründung einer fragwürdigen Stiftung zur Eliteförderung von sich reden. Wenn als Kontrastprogramm zum Elitewahn nicht wenigstens einen Gesprächstreff für Arbeiterkinder ins Leben gerufen worden wäre, könnte man die RUB am besten gleich dicht machen – wie schnell das gehen kann, macht Opel ja gerade vor. Die bsz als pdf-Datei.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de