Dienstag 03.11.09, 13:00 Uhr
Antrag der Linksfraktion im Rat:

Frauenbeirat soll aufgewertet werden

Die Linksfraktion im Rat schreibt: “Dass es auch in Bochum noch deutliche Defizite in der gleichberechtigten politischen Teilhabe von Frauen und Männern gibt, zeigt schon der Anteil der weiblichen Ratsmitglieder, der in Bochum von 32 % auf 28 % gesunken ist. Nur 23 von 82 Ratsmitgliedern sind Frauen. Die Linke möchte dieses Defizit durch eine Aufwertung des Frauenbeirats zu einem Ausschuss wenigstens in diesem Punkt etwas ausgleichen und ein gleichstellungspolitisches Signal nach außen senden. Einen entsprechenden Antrag hat die Linksfraktion zur kommenden Ratssitzung am Freitag gestellt. Zu Beginn der vergangenen Wahlperiode 2004 wurde der Integrationsbeirat zum Ausschuss für Migration und Integration aufgewertet. Damit sollte auch die besondere Relevanz migrations- und integrationspolitischer Fragen für den Bochumer Rat unterstrichen werden.” „Ein ähnliches Signal wünscht sich die Linksfraktion auch in Bezug auf die Geschlechtergerechtigkeit in unserer Stadt“, so Antragstellerin Anna-Lena Orlowski.
Weiter heißt es in der Erklärung der Linksfraktion: “Der bisherige Frauenbeirat setzt sich aus 13 Mitgliedern zusammen, die aber nur Empfehlungen und keine eigenen Entscheidungen treffen konnten. Doch gerade in Krisenzeiten besteht die Gefahr, dass berechtigte Fraueninteressen hinten an gestellt werden und sie stärker als Männer zu den VerliererInnen der Krise gehören. Dem will die Linksfraktion durch die Aufwertung des Frauenbeirats zum Ausschuss entgegenwirken.” „Mit einem Ausschuss bekämen Frauenfragen mehr Gewicht – auch im Bochumer Rat“, ist sich Orlowski sicher.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de