Samstag 31.10.09, 11:00 Uhr

Spielzeug-Spenden gesucht

Die Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum bittet um Sachspenden für die Kinder- und Jugendarbeit: »Die Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum ist eine sozialmedizinische Menschenrechtsorganisation, die für Flüchtlinge, die schwere Traumatisierungen durch Folter, Verfolgung und Krieg erfahren haben, medizinische Hilfen, soziale Betreuung und psychotherapeutische Angebote bereitstellt. Ein besonderer Fokus der Arbeit liegt auf psychotherapeutischen Angeboten für Kinder und Jugendliche mit einem Fluchthintergrund. Gerade diese Gruppe benötigt besondere Unterstützung, um sich trotz ihrer schwierigen Lebenssituation und den belastenden Erinnerungen gesund zu entwickeln. Neben Kindern und Jugendlichen aus Familien werden zunehmend Jugendliche psychotherapeutisch betreut, die ohne ihre Familie aus ihrem Heimatland flüchten mussten.
Im Gegensatz zur Arbeit mit erwachsenen Flüchtlingen erfolgt eine therapeutische Aufarbeitung bei Kindern weniger über das Gespräch sondern hauptsächlich auf spielerische Art und Weise. Den Kindern und Jugendlichen wird im therapeutischen Spiel die Möglichkeit gegeben, ihre Erlebnisse kindgerecht aufzuarbeiten und ein Stück der verlorenen Kindheit nachzuholen.
Deshalb brauchen wir für unsere Arbeit mit Kindern und Jugendlichen dringend verschiedene und gut erhaltene Spielmaterialien:

  • Puppenhaus mit Einrichtung
  • Spielherd mit Zubehör
  • Kaufmannsladen mit Zubehör
  • Musikinstrumente
  • Plüsch- Handpuppen
  • Hängematte
  • Kinderbücher in verschiedenen Sprachen
  • Indoor- Schaukel

Die Materialien können im Büro der Medizinischen Flüchtlingshilfe am Dr.- Ruer- Platz 2 in Bochum nach telefonischer Absprache abgegeben und bei Bedarf auch abgeholt werden.
Außer den genannten Spielzeugen müssen auch spezielle therapeutische Spielmaterialien angeschafft werden, für die wir uns auch sehr über eine Geldspende freuen wurden.!
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Kirsten Ben Haddou, Öffentlichkeitsarbeit unter Tel.: 0234-912-8846«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de