Dienstag 27.10.09, 07:00 Uhr

Unruhe stiften

Der Bochumer RuhrEcho Verlag unterzeichnet und unterstützt den Aufruf von KünstlerInnen, Kulturvereinigungen, Verlagen, Theatergruppen uvm. unter dem Titel „Jetzt erste recht! – Unruhe stiften” gegen Schwarz-Gelb!. Der Verlag schreibt: »Der Aufruf wendet sich gegen die sichtbar werdenden Konturen eines weiteren sozialen Kahlschlages und die in Deutschland drohende „soziale Eiszeit”. Die Aktion „Unruhe stiften” soll dazu beitragen ein neues breites und interessantes Netzwerk linker Kulturschaffender” zu begründen. Bisher haben sich 450 Künstler der Aktion angeschlossen, darunter Dieter Hildebrand, die “Bösen Mädchen”, Lydie Auvray, Dietrich Kittner und der Ernst-Busch-Chor.« Näheres.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de