Samstag 10.10.09, 07:00 Uhr

Antifa-Report

Die Antifaschistische Jugend Bochum (AJB) hat einen “Antifa-Report zu den Wahlkämpfen 2009 in Bochum” erstellt. Hierin listet sie ihre Aktivitäten in den letzten Monaten auf und begründet noch einmal, warum sie im Frühjahr dazu aufgerufen hatte,  “weder Die Linke, noch die Grünen, noch die Soziale Liste bei den anstehenden Europa-, Kommunal- und Bundestagswahlen zu wählen. Als Gründe wurden unglaubwürdiges, bis nicht vorhandenes antifaschistisches Engagement, verheerende Bündnispolitik, unsolidarisches Verhalten, Zusammenarbeit mit Geheimdiensten und öffentliche Hetze gegen AntifaschistInnen angegeben.” Weiter heißt es: “Genau das was die Stärke der Antifa ausmacht, kompentens Fachwissen, Interventionsfähigkeit und Verankerung in den Jugendszenen war als Basis der Kritik gewählt worden. Nicht die abstrakte Metapolitik realitätsferner Ideologien.”

Zur Konstituierung des neuen Stadtrates am 6. November ruft die AJB zu einer “Demo gegen den Einzug der NPD in den Stadtrat” auf. Dass eine niedrige Wahlbeteiligung den Einzug von Nazis in Parlamente begünstigt. zählt für die AJB zu den “dümmsten bürgerlichen Stammtischargumenten”. Zum Report.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de