Montag 05.10.09, 18:00 Uhr

Irie Revoltes und Compania Bataclan

Am Donnerstag, den 8.10. präsentiert Radio El Zapote um im Bahnhof Langendreer Irie Revoltes und Compania Bataclan. Einlass ist um 19.30 Uhr Beginn um 20.30 Uhr. In der Ankündigung heißt es: »Schon lange sind Irie Revoltes, einst Heidelberg und jetzt Berlin, kein unbeschriebenes Blatt mehr, weder in Bochum /Bo-Total 2008, noch in Europa überhaupt. 400 Konzerte auf großen Festivals und in bekannten Clubs haben sie im Fahrwasser von Gentleman und Seeed als Rebellen ihres Fachs an die kulturelle Öffentlichkeit gespült. Zwischen Anklage gesellschaftlicher Missstände und purer Lebensfreude finden Irie R. ihren musikalischen Weg aus Reggae, Ragga, Ska, Dancehall und HipHop. Präsentiert wird alles von einer 8-köpfigen Combo, die auszog, um mit einer Bühnenpräsenz aus Agit-Prop sowie dem Motto: „Wir wollen etwas bewegen” doch immer einhergehend mit künstlerischem Anspruch, die Weichen für eine bessere Welt zu stellen. Ihre Musik ist nicht nur der Soundtrack für einen warmen Sommertag, sondern auch eine Hintergrundfolie, auf der sich teils bitterböse bundesdeutsche Realitäten (Rasssimus, etc.) finden lassen. „Zeit ist Geld”, so der Name der aktuellen Tour, bei der beide Sänger mit französischen Wurzeln ihre elegante Sprache anklingen lassen. Groovy und tanzbar!
Als Opener des Abends gastiert eine neue Ruhrstadtband mit wachsendem Beliebtheitsgrad: Compania Bataclan. Ihre Musik unterscheidet sich zwar ein wenig von der der Iries, aber inhaltlich und qua politischer Aussage sitzen beide Bands in einem Boot.
Sieben Musikerinnen und Musiker präsentieren einen stilistischen Mix und Soundclash aus Balkan-Klezmer, Französischer Musette, ReggaeSka und Folk.
Lyrics von Brecht/Weill, aber zumeist eigene Lieder u.a. über Bolle( der aus Pankow) und seinen Erfahrungen beim G8-Gipfel in Heiligendamm oder über Sozialrevolutionär Max Hoelz aus dem wunderschönen Vogtland, runden ein Bild & Potpourri mit Akkordeon, Saxophon sowie üblicher Besetzung durch die Geschichte ab.
Irie Revoltes unterstützen die Aktion „Rollis für Afrika”! KonzertbesucherInnen, die einen Rollstuhl mitbringen, erhalten freien Eintritt!

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de