Samstag 12.09.09, 07:00 Uhr

Die Alsenstraße feiert sich selbst

Am Sonntag, den 20. September, wird die Bochumer Alsenstraße von 11 Uhr bis 22 Uhr zur Festmeile. Die Nachbarn haben sich zusammengesetzt und ein Straßenfest organisiert – mit Live-Musik, einem Flohmarkt und einer Menge selbst gemachter Spezialitäten. In der Einladung heißt es: “In der Alsenstraße hinter dem Hauptbahnhof wohnen Studenten, Familien mit Kindern und ältere Menschen Tür an Tür. Als die Idee aufkam, ein Straßenfest auf die Beine zu stellen, war daher klar, dass für alle Altersgruppen etwas dabei sein müsse. Für die Kinder planen die Anwohner eine Spielstraße mit Attraktionen von Dosenwerfen bis zum Kistenklettern.
Wer möchte, kann einen Flohmarktstand aufbauen und zum Verkauf anbieten, was der Keller hergibt. Ebenfalls im Programm: Eine Lounge mit selbst gemixten Cocktails, Barmusik und gemütlichen Sitzgelegenheiten.
Zwischen den Ständen soll überall Platz sein für Straßenmusik und Kleinkunst jeder Art. Auf der großen Bühne gibt es den ganzen Tag ein abwechslungsreiches Programm. Nachmittags tanzt hier unter anderem eine Capoeira-Gruppe, bevor ab 18 Uhr die beiden Bands Accord on bleu (Soul und Funk aus Neheim) und Captain Cosmos (Indierock mit Weltmusikeinflüssen, Bochum) für Unterhaltung sorgen. Anschließend ist die Bühne bis 22 Uhr offen für alle, die ein Instrument halten können.
Die ganze Veranstaltung lebt vom persönlichen Engagement der Nachbarschaft. Die Alsenstraße will zeigen, wie weit man es bringen kann, wenn alle Anwohner einen Teil zum Gelingen beitragen. Bühnenelemente, Musikanlage, Kuchen: Alles kommt schon irgendwie zusammen. Das Ergebnis ist ein generationenübergreifendes, unkommerzielles Straßenfest, zu dem Jede/r herzlich eingeladen ist.”

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de