Mittwoch 09.09.09, 08:00 Uhr
Rock Latino Furioso

Mala Suerte

Am Freitag, 11. September, präsentiert Radio El Zapote im Bahnhof Langendreer die Band Mala Suerte – Einlass: 20 Uhr, Beginn 20:45 Uhr – und schreibt darüber: »Mit Ma Valise und Les Cameleons haben wir vor Wochen unseren französischen Sommerschwerpunkt in diesem Jahr eingeläutet. Nun folgt baldigst an einem Tag mit historischen Datum (11.9.73 Putsch gegen Salvador Allende in Chile und 11.9.01 Angriffe auf die USA) ein Konzert mit Mala Suerte. Diese recht außergewöhnliche neun Members zählende Band stammt nicht aus Lateinamerika oder Spanien, sondern aus Strasbourg in Frankreich. 1997 gegründet und auf viele Konzerte zurückblickend, bezeichnen sie ihre Musik als Punk-Rock-Latino-Furioso-Ska, mit spanischen Lyrics, einhergehend mit feinem Bläsersatz, treibenden Percussions und einer temperamentvollen Stimme von Co-Sängerin Audrey.
Wer sich angesichts ihrer aktuellen CD: El Senor Del Mundo/Esperanza in Chiapas im fernen südöstlichen Mexico wähnt, wird im nächsten Moment gen Spanien geführt und Mano Negra (Manu Chaos erste Band) lässt von einer Fiesta Totale grüßen. Mala Suerte konfrontiert dynamisch, sehr tanzbar und mit politischen Lyrics!
Vor dem Konzert wird eine Dokumentation der AJB (Antifaschistische Jugend Bochum) namens “Una Di Noi” über von Nazis ermordete europäische AntifaschistInnen und ihren ehemals politischen Backgrounds in Form eines Gedenkgraffitis gezeigt.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de