Dienstag 18.08.09, 15:00 Uhr

Ende der Hauptpost in Wattenscheid?

Die Soziale Liste befürchtet, “dass die jetzt veröffentlichen Pläne der Deutschen Post, die letzten der rund 500 Filialen bis 2011 auszulagern und nicht mehr selbst zu betreiben, auch die traditionsreiche Wattenscheider Hauptpost an der Hochstraße betreffen.” Für Wattenscheid drohen die Schließung der Hauptpost und die Eröffnung einer kleinen Servicestation als Untermieter in einem Geschäft in der Innenstadt.
“Mit den weiteren Umwandlungen will die Post nach eigenen Angaben Kosten senken und”, so die Soziale Liste, “den Profit erhöhen.” Weiter heißt es: “Auch sollen weitere Immobilien vermarktet werden. Zwar solle keine Serviceverschlechterung eintreten, doch genau dies befürchtet die Soziale Liste. Auch die Gewerkschaft Ve.di kritisiert die Pläne und Maßnamen der Post.”
Die Soziale Liste will sich an den Vorstand der Deutschen Post wenden, um Klarheit über die Wattenscheider Post zu erhalten. Sie fordert die Deutsche Post auf, den Bestand der Wattenscheider Hauptpost zu erhalten und zu sichern. „Wattenscheid muss die Hauptpost mit allen Leistungen behalten”, so Ratsmitglied Günter Gleising.

 
 
 
 

 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de