Mittwoch 12.08.09, 18:00 Uhr

Tales from the Flipside of Paradise

Im Rahmen der Odyssee 2009 – Kulturen der Welt findet am Samstag, den 15. August um 20.00 Uhr in der Freilichtbühne Wattenscheid ein Konzert mit Sister Fa statt: “Tales from the Flipside of Paradise”. In der Ankündigung schreibt der Bahnhof Langendreer: »Mit gerade mal 18 Jahren bringt Sister Fa ihre Musik mit selbst produzierten Demo-Tapes in ihrer Heimatstadt Dakar unter die Leute. So fängt eigentlich jeder im Senegal an, seine Musik in Umlauf zu bringen. Aber nicht jeder kann nur acht Jahre später von sich behaupten, mit seinem ersten Solo-Album zur besten Neuentdeckung bei den senegalesischen HipHop Awards gekürt worden zu sein und nun mit dem zweiten Solo-Album international vertrieben zu werden. Die junge Rapperin und Wahlberlinerin hat sich aber noch viel mehr vorgenommen. Mit ihren direkten Texten prangert sie die Missstände ihrer Heimat an, kämpft gegen Aids, Zwangsverheiratung und Genitalverstümmelung. Sister Fa wehrt sich gegen Tabus und hat sich durch ihre Willenskraft und ihr Talent als feste Größe in der Rap-Szene ihrer Heimat etabliert. Sie gehört zu denen, die sich von den US-Vorbildern im HipHop emanzipiert haben und sie macht in ihrer bewusst gewählten urbanen Musiksprache die Einflüsse ihrer Heimat hörbar. Sie sieht sich selbst als Botschafterin und weiß: “In erster Linie ist Rap dazu da, um auf Ungerechtigkeiten aufmerksam zu machen und andere zu verteidigen.” Sister Fa ist eine Vorreiterin, die auch für andere senegalesische Rap-Musikerinnen den Weg auf die internationale Bühne bereitet.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de