Dienstag 11.08.09, 15:00 Uhr

Bündnis gegen Kürzungen im Sozial- und Bildungsbereich

Zusammen mit einer Reihe weiterer Organisationen lädt der AStA der Ruhr-Uni für Mittwoch, den 12. 8. um 19.00 Uhr in das Studierenden-Haus zu einem Bündnistreffen ein. Es geht um die von der Stadt geplanten finanziellen Kürzungen im Bildungs- und Sozialbereich. In der Einladung heißt es: “Es gibt in Bochum viele Gruppen, Institutionen und Einzelpersonen, die der Meinung sind, dass bereits jetzt zu wenig Geld für die kulturellen und sozialen Belangen sowie für die Bildung zur Verfügung gestellt wird. Wir wollen, dass diesen Bereichen der Stellenwert zukommt, der ihnen als Grundlage für die gesellschaftliche Entwicklung zusteht. Keinesfalls darf man diese Posten einfach als Sparmaterial ansehen. Daher haben wir beschlossen, zu diesem Thema Stellung zu nehmen und zu zeigen, dass eine Kürzung erheblichen Widerstand erzeugt.”

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de