Donnerstag 02.07.09, 09:35 Uhr
Fotoprojekt Klasse 10b

»Mein Traumberuf«

VHS-Fachbereichs Schulabschluss Plus in Zusammenarbeit
mit dem Fotograph Arnd Becker

»Von Februar bis Mai 2009 führte die Klasse 10b des VHS-Fachbereichs Schulabschluss Plus ein Fotoprojekt mit dem Titel „Mein Traumberuf“ durch.
Nach verschiedenen Unterrichtsmodulen zur individuellen Berufswahlorientierung  und einem 3-wöchigen Berufsfindungspraktikum wollten 12 Teilnehmende der Klasse ihre berufliche Zielvorstellung in einem Projekt optisch umsetzen. Dafür konnte der Bochumer Fotograf Arnd Becker gewonnen werden.
In einer ersten gemeinsamen, teamorientierten Annäherung an das Thema wurden Arbeitskleidung bzw. Utensilien der Traumberufe festgelegt.
Kern des Projekts waren zwei aufwändige, mehrstündige Fotoshootings im Klassenzimmer. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer wurde dabei in unterschiedlichen Posen und zum Teil auch mit unterschiedlichen berufstypischen Utensilien fotografiert. Dabei wurde die dichte und konzentrierte Arbeitsatmosphäre auch durch gegenseitige kritische Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge z.B. zu Körperhaltung, Mimik und Gestik geprägt.
In einem weiteren Schritt wurden nach der gemeinsamen Auswahl der gelungensten Motive alle Bilder unter der fachkundigen Anleitung des Fotografen digital am PC bearbeitet. Hierbei kamen den Teilnehmenden erste Erfahrungen in der digitalen Bildbearbeitung, die sie im vorherigen Semester in Zusammenhang mit der optischen Optimierung ihrer Bewerbungsfotos gesammelt hatten, zugute.
Parallel zur „optischen“ Auseinandersetzung fand eine begleitende inhaltliche Einbindung des Themas „Mein Traumberuf“ in den Arbeitslehre-Unterricht statt. Dabei ging es um die Recherche und Zusammenstellung von Informationsmaterial zu den einzelnen Ausbildungsberufen unter den Aspekten

  • benötigte schulische Qualifikation
  • persönliche Voraussetzungen: Interessen, Kenntnisse, Eignungen
  • Ausbildungsdauer
  • Ausbildungsvergütung
  • Unterrichtsfächer am Berufskolleg (Ausbildungsinhalte)
  • Ausbildungsbetriebe in der Region
  • Ausbildungsplatzsituation/Arbeitsplatzsituation (Stellenangebote)

Den Abschluss bildeten der Zuschnitt der Passepartouts, das Einrahmen der Bilder und die Gestaltung der Ausstellung im Schulgebäude.
Zu seinen Erfahrungen bei der Zusammenarbeit mit den Teilnehmenden äußert sich 
Arnd Becker: „Ich finde es faszinierend, dass junge Menschen unterschiedlichster Herkunft und mit sehr verschiedenen Biografien durch das Projekt eine enge Gemeinschaft gebildet haben und wie zufrieden sie waren, nachdem sie einen kleinen aber kompletten Produktionsablauf maßgeblich mitgestalten konnten, nämlich von der Planung bis zum fertigen Bild an der Wand.“«
Rüdiger Schütte, Weiterbildungslehrer/Projektleitung

Die Ausstellung kann von interessierten SchülerInnen und LehrerInnen nach vorheriger Absprache in dem Schulgebäude an der Baarestr. 33 besichtigt werden.
(Frau Dietinger, Tel: 0234/ 910- 2863 )

Bericht über die Projektpräsentation vom 26. Juni 2009.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de