Mittwoch 24.06.09, 22:00 Uhr

Keine Atempause für das Bochumer Bildungsstreikkomitee

Nur fünf Tage nach dem offiziellen Ende des bundesweiten Bildungsstreikes findet in Bochum das nächste Treffen der AG Bildungsstreik statt. Das Bündnis aus Studierenden und SchülerInnen möchte auch nach der Bildungsstreikwoche weiterhin aktiv bleiben und die große Aufmerksamkeit der letzten Wochen nutzen, um seinen Forderungen nun konkret an den Universitäten und Schulen Nachdruck zu verleihen. Das erste Treffen nach dem Bildungsstreik findet am Donnerstag, den 25. Juni ab 18 Uhr im Foyer des AStA der Ruhr-Uni statt. Bereits um 16 Uhr trifft sich das Anti-Repressions-Plenum der Studierenden, um die von polizeilicher Repression betroffenen Aktiven des Bildungsstreikes zu beraten. Hier sind besonders die Personen eingeladen, die während der landesweiten Demonstration in Düsseldorf am vergangenen Samstag unfreiwillig engeren Kontakt mit PolizeibeamtInnen hatten oder sogar festgenommen wurden. Ab ca. 20 Uhr wird der gemütliche Teil des Abends eingeleitet. Um die Erfolge der letzten Woche zu feiern, wird auf dem Campus ein kleines Grillfest stattfinden. Die Versorgung mit Getränken ist vom Streikkomitee organisiert, Grillgut sollten die Gäste allerdings selber mitbringen. Kleine Spenden in Form von Salaten und Snacks sind immer willkommen.
Die Treffen der AG Bildungsstreik sollen ab sofort immer donnerstags ab 18 Uhr im AStA Foyer stattfinden. Alle Studierenden, SchülerInnen, Eltern und Lehrende sowie Interessierte sind herzlich eingeladen. Veranstaltungsankündigungen und weitere Informationen zum Bildungsstreik in Bochum sind unter www.bildungsstreik-bochum.de zu finden.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de