Dienstag 09.06.09, 11:00 Uhr

Beratung für bodo

Das Marketing Department der Ruhr-Uni Bochum berät in einem Social-Marketing-Projekt das Straßenmagazin bodo und schreibt dazu in einer Presseerklärung: »Ein Forschungsteam des Marketing Departments der Ruhr-Universität Bochum beschäftigt sich seit neuestem mit Social Marketing im Non-Profit Bereich und konnte zahlreiche interessante Praxispartner gewinnen. Eine Kooperation mit bodo e.V. stellt dabei einen von vielen interessanten Anwendungsfällen dar und bietet den Forschern die Chance, Feldforschung in diesem Bereich zu betreiben. So sollen Einblicke in praxisrelevante Erfolgsfaktoren des Social Marketings gewonnen werden.
Bastian Pütter, Redaktionsleiter der bodo, ist begeistert von der Idee: „Ich finde es großartig, dass sich Studenten und Forscher des Marketing Departments für unsere Fragestellungen interessieren und sich engagieren, indem sie uns beraten.” Auch Jan Wieseke, Professor am Marketing Department in Bochum, ist überzeugt von der Idee, Studenten die Möglichkeit zu geben, sich im sozialen Bereich einzubringen.
Insgesamt ist die Kooperation ein positives Beispiel für die Verankerung der Ruhr-Universität-Bochum in sozialen Projekten der Region.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de