Mittwoch 27.05.09, 22:00 Uhr

ver.di: Warenhaus real wird bestreikt

Die Tarifrunde im Einzelhandel führt auch am kommenden Wochenende zu Arbeitsniederlegungen. Nach den Streiks in Bochumer Schleckerfilialen ruft ver.di für den kommenden Freitag in allen Bochumer SB Warenhäuser des Unternehmens real zum Streik auf. Die Forderung der Gewerkschaft ver.di lautet 6,5% mehr Lohn und Gehalt, mindestens 135 Euro. “Die Arbeitgeber des Einzelhandels haben mit ihrem ignoranten Angebot von unter 1 % die Eskalation selbst verursacht”, sagt ver.di-Sekretär Helmut Süllwold. Ver.di wird in den nächsten Wochen auch im Bereich des Edeka- und des Rewe-Konzerns zu Arbeitskampfmaßnahmen aufrufen.
Auf die Frage, ob denn nicht erst Urabstimmungen durchgeführt würden, antwortete Süllwold: “Solche Urabstimmungen sind nicht zwingend. Ganz besonders vor dem Hintergrund, dass aus dem Kreis unserer Spitzenfunktionäre öffentlich zu kurzfristigen Aktionen und zur Unterstützung der Tarifrunde aufgerufen wurde, gab es auch keine Möglichkeit noch Urabstimmungen durchzuführen.”
Laut einem bundesweiten Flugblatt haben Werner Klockhaus und Peter Stieger als Spitzenfunktionäre (die beiden Verdi-Funktionäre sind auch Mitglieder bzw. Vorsitzende des Gesamtbetriebsrates von real,- ) bundesweit zur Unterstützung der Tarifverhandlungen aufgerufen.
Die Streikenden der Bochumer real-Häuser werden am Freitag zu einer regionalen Protestveranstaltung nach Duisburg fahren.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de