Freitag 22.05.09, 10:00 Uhr

Aktive Erwerbslose treffen sich

Die „Aktiven Erwerbslosen“ im Sozialen Zentrum treffen sich am Dienstag, 26. Mai, ab 18.00 Uhr. In der Einladung heißt es: »Neben der gegenseitigen Unterstützung in Fragen der Alltagsbewältigung, der Jobsuche und beim Umgang mit dem Amt soll diesmal über die in der Presse angekündigten Verschlimmerungen von Hartz IV nach der Bundestagswahl gesprochen werden. Der “Absturz” des städtischen Haushalts gefährdet auch die Arbeit der “Unabhängigen Sozialberatung”. Bislang wurden die Miete und weitere Sachkosten aus dem “Initiativentopf” der Stadt mitfinanziert. “Wir rechnen mit tausenden von zusätzlichen Hartz IV-Betroffenen in Folge der Krise” meint Norbert Hermann. “Dabei steht der ARGE das Wasser eh schon bis zum Hals. Die Fehlerquote und die Anzahl der Widersprüche steigt seit Jahren. Vieles können wir auffangen. Ob wir in Zukunft weiterhin unsere “schützende Hand” über die ARGE halten können, steht in Frage.”« Ab 19.00 Uhr trifft sich der Stammtisch für Hartz IV-Betroffene mit einer selbständigen (Neben-) Tätigkeit. Weitere Treffen finden regelmäßig an jedem zweiten und vierten Dienstag im Monat statt.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de