Mittwoch 29.04.09, 15:00 Uhr

Soziale Liste mobilisiert zum 1. Mai

Die Soziale Liste Bochum ruft zur Teilnahme an der Demonstration und Kundgebung des DBG zum 1. Mai auf und wird auf dem Rathausvorplatz mit einem Informationsstand präsent sein. Neben der Unterstützung der Forderung nach Erhalt der Arbeitsplätze bei Opel, ThyssenKrupp, BP und anderen Betrieben steht für die Soziale Listen die Überwachung, Bespitzelung und der Einsatz von Videokameras in Betrieben, Schulen und Bildungseinrichtungen im Mittelpunkt ihres Informationsstandes.
Aktueller Hintergrund sei die Überwachung der Schulungsräume und des Unterrichtes in der Bildungseinrichtung „Gisela Vogel, Institut für Berufliche Bildung KG“. Bein Institut Vogel würden nicht nur Maßnahmen für Hartz IV-Empfänger durchgeführt, sondern werde auch in Berufen wie Friseur, Tischler, Koch etc. ausgebildet.
Die Wirtschafts- und Finanzkrise und die Versuche, deren Folgen auf die Werktätigen abzuwälzen, zeige erneut, wie wichtig der 1. Mai und der Kampf gegen den Kapitalismus und Neoliberalismus sei.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de