Mittwoch 29.04.09, 16:00 Uhr

Aktionstag der Linkspartei zu Opel

Für Donnerstag, 30. April, kündigt die Linkspartei einen “Aktionstag zur Rettung der Arbeitsplätze bei Opel und bei den Zulieferern in der Automobilindustrie” an. In einer Pressemitteilung heißt es: »Nach dem großen Erfolg des ersten Aktionstages im vergangenen Monat wird Die Linke im Rahmen der NRW- und bundesweiten Aktion „Ein Schutzschirm für die Menschen“ dagegen protestieren, dass die Kolleginnen und Kollegen von Opel weiterhin um ihre Arbeitsplätze bangen müssen. Ralf-D. Lange, Sprecher Der Linken in Bochum erklärt dazu: „In der jetzigen Situation rächt es sich, dass die Bundesregierung bislang noch kein eigenes Konzept zur Rettung der Arbeitsplätze bei Opel vorgelegt hat. Wenn eine Vergabe öffentlicher Gelder an die Sicherung aller Opel-Standorte und der Arbeitsplätze gekoppelt wäre, müssten sich auch mögliche Investoren daran halten. Die zunehmende Verunsicherung der Belegschaft ist nicht mehr hinnehmbar!“ Von 13.00-15.00 Uhr wird Die LinkeE vor dem Opel-Werktor 4 an der Wittener Straße zum Schichtwechsel den Kolleginnen und Kollegen ihre Solidarität erklären. Zwischen 15.00-17.00 Uhr wird Die Linke in der Innenstadt an einem Infostand auf der Kortumstraße für ihre Vorschläge zur Lösung der Probleme bei Opel werben.
Am Sonntag, 3. Mai trifft sich dann um 15.00 Uhr im Wahlkreisbüro der Bochumer Bundestagsabgeordneten Sevim Dagdelen, Alleestr.36, die AG Opel/Automobilindustrie Der Linken in NRW.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de