Sonntag 19.04.09, 13:00 Uhr

VHS-Seminar: Arbeitslos und selbständig

Die Volkshochschule bietet an den Samstagen 25. April und 9. Mai von 10:00 – 17:00 Uhr ein Seminar zum Thema “arbeitslos und selbständig”. Seminarleiter ist Norbert Hermann. In der Einladung heißt es: “Krisenzeiten sind Zeiten vermehrter Existenzgründungen. Gerade dann allerdings ist es um so schwieriger, den Lebensunterhalt dadurch zu sichern. Die Fördermöglichkeiten sind nicht rosig, die Anforderungen dafür um so höher. Für (Langzeit-) Arbeitslose ist eine kleine (nebenberufliche) selbständige Tätigkeit aber auch eine der wenigen Möglichkeiten, doch noch zu einer sinnvollen Lebensgestaltung zu kommen und vielleicht sogar noch etwas hinzu zu verdienen. Ideen gibt es viele – vom Ebay-Handel über den Blumenstand am Markt oder die Kursleitung an der Volkshochschule bis zum Kosmetikstudio, einer Werbeagentur oder einem Handwerksbetrieb. In kleinem Rahmen kann eine Existenzgründung immer möglich sein. Hilfen kann es geben durch Existenzgründungsberatungen und ‘Gründerzirkel’.
Das unterliegt jeweils unterschiedlichen allgemeinen gesetzlichen Auflagen und speziellen Bedingungen seitens der Arbeitsagentur oder der ARGE. Im Hartz IV-Bereich ist die Unternehmensführung seit Beginn des Jahres 2008 erheblich erschwert. Allerdings sind die Umsetzungsregelungen derart fehlerhaft, dass sie schon wieder überarbeitet werden. Die Veranstaltung klärt darüber auf und vermittelt die praktischen Grundlagen für die ersten Schritte.”
Eine Anmeldung für den Kurs (Nr. 42438) ist erforderlich unter Tel. 910 – 1555.
Für Erwerbslose u.a. gibt es eine Ermäßigung beim Teilnahmebeitrag.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de