Mittwoch 25.03.09, 12:00 Uhr
Vor dem Hintergrund des Kölner Einsturz-Unglücks:

Soziale Liste: Planungen für Exzenterhaus überprüfen

Die Soziale Liste schreibt: “Vor dem Hintergrund der Aufarbeitung des schrecklichen Kölner Unglücks, dem Einsturz des Historischen Archivs und der umliegenden Gebäude, stellt sich für die Soziale Liste die Frage einer Überprüfung des Bauprojektes Exzenterhaus. Vor allem die Standsicherheit des geplanten Hochhauses auf dem ehemaligen Sumpfgebiet, der frühere, z. T. auch oberflächennahe, Steinkohle- und Eisensteinbergbau, der Verlauf der angrenzenden U-Bahn-Einrichtungen der Bogestra (Tunnelröhre und Bahnhof), sowie die Abführung, der durch starken Regen anfallenden Wassermassen sind Problemkomplexe, die zu Fragen und Unsicherheiten führen. In einer schriftlichen Anfrage zur morgigen Ratssitzung stellt die Soziale Liste Fragen, die wir hier dokumentieren:
1. Kann die Verwaltung einen Sachstandsbericht über das Baugenehmigungs­verfahren, die Planungen und bisherigen Baumaßnahmen geben?
2. Verfügt die Verwaltung über Erkenntnisse aus der Kölner Katastrophe, oder ist geplant, sich diese zu beschaffen?
3. Wie ist der Stand der Sicherheitsüberprüfungen, insbesondere für die Standsicherheit des geplanten Hochhauses?
4. Kann ein seitliches Wegrutschen des Komplexes ausgeschlossen werden?
5. Wie soll sichergestellt werden, dass die U-Bahneinrichtungen keinesfalls beschädigt oder „eingedrückt“ werden können?
6. Welche Erkenntnisse über den Grund- und Regenwasserverlauf gibt es?
7. Wie sieht die Zusammenarbeit zwischen Stadtverwaltung, Bogestra und dem Bauherren in diesem Projekt aus?”

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de