Donnerstag 19.03.09, 10:00 Uhr

ver.di-Veranstaltung zur Wirtschaftskrise

verdi-veranstaltung-2_4_09.jpgAm Donnerstag, dem 2. April, um 17.00 Uhr lädt ver.di zu einer Veranstaltung zum Thema “Die Finanz- und Wirtschaftskrise” in ihre Räume in der Universitätstr. 76 ein. Referent Prof. Heinz- J. Bontrup, von der Fachhochschule Gelsenkirchen. Er ist Wirtschaftswissenschaftler und Sprecher der Arbeitsgruppe „alternative Wirtschaftspolitik“. In der Einladung heißt es: “Die Finanz und Wirtschaftskrise bedroht immer mehr Menschen. Die Unsicherheiten wachsen. Kurzarbeit, Insolvenzen, Entlassungen von Leiharbeitern! Folgen als nächstes die befristet Beschäftigten? Nach der Kurzarbeit Massenentlassungen? Was wird aus Opel? Die Banker und Top-Manager haben die globale Wirtschaft an die Wand gefahren! Es ist Zeit die Schuldigen zur Verantwortung zu ziehen! Mit der „Gier ist geil“ Mentalität muss endgültig Schluss gemacht werden! Wehren wir uns dagegen, dass die Verluste und Risiken der Mehrheit der Bevölkerung aufgeladen werden anstatt die Verantwortlichen und Profiteure zur Verantwortung zu ziehen! So richtig diese Betrachtung ist, reicht sie aber nicht aus um Ursachen, Auswirkungen und Alternativen zu erkennen und zu erklären!
Wir als Gewerkschafter, als Vertrauensleute und Funktionäre von ver.di, müssen uns mit der Finanz- und Wirtschaftskrise intensiver auseinandersetzen. Hier geht es nicht einfach nur um persönliche Fehler einiger Banker und Manager. Die Finanz- und Wirtschaftskrise ist ein Ergebnis der Politik der Regierungen, die mit ihren Deregulierungen, Privat vor Staat Politik, Agenda 2010, Hartz Gesetzen, der Anbetung der Selbstheilungskräften der Märkte – diesen Casino Kapitalismus erst ermöglicht haben. Wir wollen lernen, dass diese Krise ein Teil davon ist, wie Finanzkapitalismus global funktioniert. Wir wollen uns aktiv mit Alternativen zu dieser Politik beschäftigen und wollen nicht zulassen, dass die Mehrheit der Bevölkerung Opfer dieser Krise wird!
Deshalb fordern wir alle Vertrauensleute und alle interessierten Mitglieder auf an den Veranstaltungen des Bezirks Bochum-Herne teilzunehmen und sich mehr Wissen anzueignen um Position beziehen zu können.”

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de