Mittwoch 18.03.09, 07:00 Uhr
Sechs Kapitel über AIDS in der Ukraine

Am Rande (russ: u kraina)

Der Freundeskreis Bochum – Donezk, die AIDS-Hilfe Bochum und die Gesellschaft Bochum – Donezk präsentieren am 5.5.2009 um 19:00 Uhr im Clubraum der Volkshochschule einen Film über AIDS in der Ukraine. Der Regisseurs Karsten Hein wird anwesend sein. Anschließend findet eine Diskussion mit Bochumer ProjektmitarbeiterInnen statt, die in Donezk und Odessa AIDS-Projekte begleiten. In der Ankündigung heißt es: »Die Situation in der Ukraine ist dramatisch. Eine halbe Millionen Menschen sind HIV-infiziert, die Wirtschaftslage ist desolat, die Stimmung depressiv und der Staat hält sich raus.
Drogen, Prostitution und Armut waren die Ursachen für die rasante Ausbreitung der HIV-Infektionen, in einem Land, dass drei Flugstunden entfernt liegt, mittlerweile ist die Infektion in der sogen. „Normalbevölkerung“ angekommen.
Karsten Hein hat mit seinem Team einen Film unter anderem in der Bochumer Partnerschaftsstadt Donezk gedreht und die Ursachen und Hintergründe für die katastrophalen Ausmaße der Epidemie dargestellt. In Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Bochum – Donezk und den Vorsitzenden Pfarrern i.R. Manfred Schmidt und Horst Grabski arbeiten der Geschäftsführer der Bochumer AIDS-Hilfe, Arne Kayser, die grüne Bürgermeisterin und Ärztin Astrid Platzmann und der Wittener Pflegewissenschaftler Andy Schütz an einem Projekt zur Ausbildung von Pflegefachkräften für die häusliche Pflege für an AIDS-erkrankten Menschen. Ein weiteres Projekt ist die Ausbildung von MitarbeiterInnen einer Hotline in Odessa, die Menschen zu allen Fragen bez. HIV und AIDS berät und ein Netzwerk von Hilfsleistungen für aidskranke Menschen aufbaut.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de