Montag 16.03.09, 13:00 Uhr

Zentrale Ärzte-Demo vor der Knappschaft

Am kommenden Donnerstag, 19. März, findet in Bochum ab 5 vor 12 vor der Knappschaft-Bahn-See eine zentrale Streikdemo des Marburger Bundes statt. In einer Pressemitteilung heißt es: “Nachdem der Marburger Bund die rund 2000 Ärztinnen und Ärzte der Deutschen Rentenversicherung in der vergangenen Woche zur Intensivierung der Streiks aufgerufen hat, sind heute (16. März) bereits über 400 Mediziner vornehmlich in den Verwaltungen der Rentenversicherer in den Ausstand getreten. Ab morgen (17. März) und in den Folgetagen wird der Erzwingungsstreik nochmals deutlich ausgedehnt werden, da dann auch alle Ärzte der bundesweit rund 100 Reha-Kliniken zur Arbeitsniederlegung aufgerufen sind. Die Ärztegewerkschaft will mit den am 26. Februar gestarteten unbefristeten Streiks die Deutsche Rentenversicherung zur Aufnahme von Tarifverhandlungen zwingen. Diese weigert sich seit über einem Jahr, mit dem Marburger Bund einen arztspezifischen Tarifvertrages abzuschließen. Die Gewerkschaft beklagt in den Reha-Zentren und der Verwaltung der Deutschen Rentenversicherung schlechte Arbeitsbedingungen, erheblichen Personalmangel, zunehmende Arbeitsbelastung und unattraktive Verdienstmöglichkeiten. So verdienen Fachärzte der Rentenversicherer jährlich bis zu 7.600 Euro weniger als in einem kommunalen Krankenhaus. Hintergrund: Der Marburger Bund hat bereits im Jahr 2006 mit den kommunalen Krankenhausarbeitgebern einen arztspezifischen Tarifvertrag zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen abgeschlossen.” Näheres.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de