Donnerstag 05.03.09, 13:00 Uhr

DGB: Frauen bestimmt

„Ein Superwahljahr liegt vor uns – mit Superchancen, unsere frauenpolitischen Themen mit Nachdruck zu vertreten,“ erläu-tert Roswitha Wolf, Vorsitzende der DGB Frauen in Bochum, das Motto „Frauen bestimmt“ zum Internationalen Frauentag am 8. März. „Bei uns liegt es, nicht auf Versprechungen hereinzufallen, sondern in der Wahlkabine dort unser Kreuz zu machen, wo am ehesten unsere Interessen vertreten werden.“  Im Wahljahr wollen die DGB-Frauen die politischen Parteien besonders nach ihren frauenpolitischen Aussagen und Tätigkeiten der letzten Jahre messen. Die Forderungen lauten dabei vor allem gleicher Lohn für gleiche Arbeit, Eindämmung von Niedriglöhnen und prekärer Beschäftigung, eine sichere Rente sowie flexible Arbeitszeitmodelle und vermehrt bezahlbare Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder.Zur Einstimmung auf das Wahljahr laden die Bochumer Gewerkschaftsfrauen zum Theater mit Monika Hintsches ein:
Am Sonntag, dem 08. März ab 11:00 Uhr (Einlass ab 10.30 Uhr) trägt sie mit beißender Ironie, tiefem Ernst und jeder Menge Charme im Gewerkschaftssaal des „Jahrhunderthaus“ an der Alleestr. 80 in Bochum ihr Stück „Ich kann mir nicht helfen, ich finde mich schön“ vor.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de