Samstag 14.02.09, 13:00 Uhr

Zweiter Warnstreik bei der AWO

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) in NRW ruft die Beschäftigten der Arbeiterwohlfahrt ( AWO) am Montag, den 16.2., zu einem zweiten ganztägigen Warnstreik auf. Aus dem ver.di Bezirk Bochum-Herne werden sich an diesem Warnstreik ca. 200 Beschäftigte beteiligen. Ver.di Sekretärin Agnes Westerheide: “Mit diesem Warnstreik zeigen die Beschäftigten der AWO die gelbe Karte. Sollte der Arbeitgeber in der 3. Verhandlungsrunde am 17.2.09 kein besseres Angebot vorlegen, als die bisher Angebotenen 2 % Entgelterhöhung, sind die Beschäftigten bereit, ihnen die rote Karte zu zeigen. Dann bleibt es nicht bei Warnstreiks. Bereits im Vorfeld wurden Angehörige und Bewohnern der Seniorenzentren, Behindertenheime, sowie die Kinder und Eltern der bestreikten Kitas über die Warnstreiks und damit verbundenen Einschränkungen und Schließungen informiert, deren Resonanz war durchweg positiv und unterstützend für die Streikenden.”
Die Streikenden treffen sich ab 7.00 Uhr zu einem gemeinsamen Streikfrühstück im ver.di Bezirk Bochum -Herne an der Universitätsstr.76 in Bochum, von dort werden alle mit Bussen zu einer zentralen Streikkundgebung nach Essen fahren, diese beginnt um ca. 10.30 Uhr für alle am Pferdemarkt 5-7 vor der Geschäftsstelle des AWO Kreisverband Essen von dort aus werden die Streikenden zur Gruga Halle ziehen um dort ab ca.13.00 Uhr an der zentralen Streikversammlung teilzunehmen.

Einrichtungen, die bestreikt werden:

• AWO Frieda -Nickel Seniorenzentrum Bochum

• AWO Heinrich -König Seniorenzentrum Bochum

• AWO Rosalie – Adler Seniorenzentrum Bochum

• AWO Seniorenzentrum Auf der Kiekbast Bochum
• AWO Else- Drensek Seniorenzentrum Herne

• AWO Grete – Fährmann Seniorenzentrum Herne

• AWO Kindergartenwerk Unterbezirk Ruhr-Mitte

• AWO soziale Dienste und Behinderten Heime Unterbezirk Ruhr-Mitte

Informationen für Eltern, Heimbewohner/innen / Angehörige und Kunden der AWO in NRW

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de