Sonntag 11.01.09, 22:00 Uhr

Campus Office und Hochschulinformationsbüro stellen sich vor

Am Dienstag, den 13. Januar um 16.00 heißt es im AusländerInnen Zentrum der Ruhr-Uni: “Campus Office und HIB stellen sich vor – Einblicke in die Arbeit von DGB & GEW”. Zwei von drei Studierenden jobben neben dem Studium. Im Dschungel der rechtlichen Vorschriften (Versicherung, Kindergeld, Urlaubsanspruch, Tariflohn etc.) kennen sich die wenigsten aus. Kein Wunder also, dass viele Studierende Probleme mit ihrem Nebenjob haben. Für sie gibt es den Service des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW): das Beratungsprojekt „Campus Office / Hochschulinformationsbüro (HIB)“.  Jeden Dienstag von 10 – 12 Uhr beraten Ali Yildiz (DGB) und Gabor Klung (GEW) Studierende, die Fragen zu ihrem Job haben (Vertragsgestaltung, Arbeitszeiten, Verdienstgrenzen, Urlaubsanspruch etc.). Studierenden, die später den Lehrerberuf ergreifen wollen, kann im HIB erste Orientierung gegeben werden hinsichtlich des Studienverlaufs, des Übergangs ins Referendariat, der Beschäftigungsmöglichkeiten für Lehrer, Praktika in den Schulen usw. HIB und Campus Offices dienen als gewerkschaftliche Anlaufstelle für Studierende, bieten die Verknüpfung von Wissenschaft und Arbeitswelt und sind Motor gewerkschaftlicher Hochschulpolitik. Mehr Infos auf CampusOffice/HIB Bochum oder per Mail an hib@gew-bochum.de.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de