Mittwoch 17.12.08, 12:34 Uhr

bsz # 769 zur Revolte in Griechenland und zum Ende von Primatenversuchen an der Uni

In der letzten Ausgabe des Jahres beleuchtet die Bochumer Stadt- & Studierendenzeitung die sozialen und politischen Hintergründe des Aufstands der Deklassierten in Griechenland. Die bsz befragte hierzu die Sprecherin für Migration und Integration der Linksfraktion im Bundestag, Sevim Dagdelen, die in diesem Zusammenhang die groteske Situation angesichts der sogenannten Finanzkrise in den Blickpunkt rückt: „Die Banken erhalten trotz Rekordgewinnen eine staatliche Stütze von 28 Milliarden Euro, während viele Menschen Probleme haben, sich Lebensmittel zu kaufen.“ Einen weiteren thematischen Schwerpunkt setzt die bsz mit einem Bericht über die absehbare Einstellung von Primatenversuchen am offenen Gehirn von Affen an der RUB. Außerdem in der 769. bsz-Ausgabe: eine Bestandsaufnahme der aktuellen “Iglu-Studie” zu Unterrichtsstandards in der vierten Grundschulklasse, kritische Rezensionen des mehrfach ausgezeichneten Romans “Kiosk kaputt” des WAZ-Kulturredakteuers Werner Streletz, des ‘Nokia-Projekts’ “Connecting people” sowie des studentischen Stücks “Versichern und Fressen” am Schauspielhaus, eine utopische Kolumne zur Verlagerung der Opel-Werke nach Island und ein Best-of-Rückblick auf das bsz-Jahr 2008.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de