Dienstag 11.11.08, 14:30 Uhr

Sonntagsmatinee: Gesundheit ist keine Ware!

Am Sonntag, 16. November findet ab 12.00 Uhr im Wahlkreisbüro der Bundestagsabgeordneten von Sevim Dagdelen, Linksfraktion eine Sonntagsmatinee zum Thema Gesundheitswesen statt unter dem Motto: “Gesundheit ist keine Ware! Über die Misere im Gesundheitswesen und warum der Deckel weg muss!” Sevim Dagdelen wird die Gesprächsrunde mit ExpertInnen aus dem Gesundheitswesen moderieren. Als ReferentInnen sind eingeladen: Frank Spieth, MdB und gesundheitspolitischer Sprecher der Linksfraktion, Agnes Westerheide, ver.di-Sekretärin Fachbereich Gesundheit sowie Michael Voß, Betriebsrat eines Krankenhauses und ver.di Beauftragter für die Kampagne “Der Deckel muss weg”

Sevim Dagdelen erklärt dazu: “Der neoliberale Umbau der Gesellschaft macht auch vor dem Gesundheitssystem nicht halt. Markt, Wettbewerb und “Eigenverantwortlichkeit” durchdringen immer stärker alle Bereiche der gesundheitlichen Versorgung. Das höchste individuelle Gut, die Gesundheit, wird zunehmend marktwirtschaftlichen Kategorien unterworfen. Durch diese unsoziale Politik stiehlt sich der Staat aus der Verantwortung für ein gerechtes Gesundheitswesen. Der Irrglaube an mehr Markt und Wettbewerb lässt auch die Krankenhäuser ausbluten.
So hat es am 25. September in Berlin eine Großdemonstration zur Gesundheitspolitik gegeben, die die Aufmerksamkeit besonders auf die Situation in den Krankenhäusern gelenkt hat. Das Krankenhausfinanzierungsgesetz befindet sich zurzeit in der parlamentarischen Debatte. Anlässlich der bevorstehenden Abstimmung im Bundestag soll bei der Matinee über die derzeitige Situation, aber auch über Wege aus der Misere diskutiert werden. Denn: Gesundheit ist keine Ware, sondern ein Menschenrecht!”
Die Veranstaltung ist öffentlich, für Speisen und Getränke ist gesorgt.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de