Freitag 31.10.08, 08:00 Uhr

Infoveranstaltung zu Mali

Am Dienstag,  dem 4. November, findet um 20.00 Uhr im Kulturcafé an der Ruhr-Uni Bochum eine Veranstaltung der Aktion Pro Afrika in der Humanitären Cubahilfe über die Situation in Mali statt. In der Einladung heißt es: »Wie ist heute die Situation in Mali? Wie sieht es insbesondere im Bildungs- und Gesundheitswesen aus? Welche Veränderungen finden derzeit statt? Auf Einladung der HCH/APA ist Haby Démbele für einige Tage im Ruhrgebiet, sie wird über die aktuelle Situation berichten und Fragen beantworten.
Haby Démbele gründete gemeinsam mit anderen Maliern im Herbst 2007 die „Action pour Afrique“, die Partnerorganisation der HCH/APA in Mali. Haby Démbele möchte gern in ihrem Land etwas zum Besseren verändern. Mit ihrer zupackenden, beharrlichen Arbeitsweise hat sie in Zusammenarbeit mit Dr. Seydou Segoulé schon einige Projekte auf den Weg gebracht bzw. sie begleitet. Weil Frau Démbele mehrere Jahre in Paris und New York gelebt hat, kann sie besonders gut afrikanische und westliche Denk- und Sichtweisen vereinen.
Haby Démbele wird französisch sprechen, es wird ins Deutsche übersetzt.
Zu Beginn werden anhand einiger Fotos Informationen zu Mali vom Vorsitzenden der HCH/APA, Dr. H. Querfurt gegeben, der zuletzt im Februar Mali bereiste.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de