Dienstag 28.10.08, 12:00 Uhr

Kunstmarkt in der Werkstatt Wort und Bild

Am Samstag und Sonntag, den 15./16. November, gibt es wieder einen Kunstmarkt in der Bochumer Werkstatt Wort und Bild zur Unterstützung der Kulturarbeit der Werkstatt. Realisiert wurden in ihr in den letzten Jahren Ausstellungsprojekte mit zahlreichen Bildenden Künstlerinnen und Künstlern, u.a. in Erinnerung an den chilenischen Poeten, Politiker Pablo Neruda, den von den Nazis verfolgten Publizisten Carl von Ossietzky oder den Autor Bertolt Brecht, sowie Ausstellungen mit dem Maler/Poeten Georg Paulmichl aus Südtirol oder dem Bochumer Künstler Hermann Metzger. Gleichzeitig zum Kunstmarkt ist in der Werkstatt Wort und Bild, in der Lothringer Straße 36c, eine Ausstellung mit dem Titel „Grafik International“ zu sehen. Grafik aus europäischen Ländern, Übersee, dem Ruhr-Revier und NRW. Die Exponate sind über den Kunstmarkttermin hinaus bis zum 28.11.08 in der Werkstatt präsent.
Am Freitag, den 28.11.08, um 20.00 Uhr stellen mit einer Lesung der Bildende Künstler und Autor H.D. Gölzenleuchter und der Autor Friedrich Grotjahn Gölzenleuchters neuestes Künstlerbuch „Holzschnittgeschichten“ vor. Es sind Berichte aus der Werkstatt, dem Arbeitsleben des Künstlers. Sie verraten künstlerische, handwerkliche, politische Standorte Gölzenleuchters.
Auf dem Kunstmarkt gibt es wieder Kunst zu kleinen und größeren Preisen. Grafische Blätter, Malereien, Skulpturales, Fotografien, illustrierte Bücher auch Bochumer AutorInnen. Dazu grafische wie literarische Mappen verschiedener Künstlereditionen. Abgerundet wird das vielschichtige Angebot mit Schmuck des Tuareg-Silberschmieds aus Niger, Lolo Rabdouwar. Das Ganze findet, wie immer, in einer kommunikativen, einladenden Atmosphäre statt.
Nach telefonischer Vereinbarung – 0234-704491 oder 0177-6762962 – ist die Ausstellung „Grafik International“ über den Zeitraum der genannten Termine zu sehen.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de