Donnerstag 16.10.08, 15:00 Uhr

Compania Bataclan im Cafe Orlando

Am Samstag, dem 18. Oktober tritt um 20.00 Uhr im Cafe Orlando die Gruppe Compania Bataclan auf. In der Einladung heißt es: »Das Programm der Compania präsentiert stilistischen Mix mit zumeist eigenen Texten. Diese besingen „Schuhe auf den Straßen des Glücks“, dann einen alten Bekannten, der sich immer „köstlich amüsiert“, diesmal nicht in Pankow, sondern in Heiligendamm beim G-8-Gipfel, interpretieren einen Brecht-Eisler-Song als französischen Musette-Walzer und beleuchten die schauerlichen Seiten altdeutschen Märchenguts. Das Land der Barden und Druiden wird mit einer „suite celtique“ zelebriert, und an den europäischen Osten erinnert der „klezmer freilachs“, erweitert um eine bekannte jiddische Weise von Jtschak Katsenelson.
Compania Bataclan ist eine 7-köpfige Band aus Bochum/Witten/Dortmund. Musikalische Vielseitigkeit verbindet sich mit politischem Anspruch. Texte aus eigener Feder oder von Brecht/Weill werden mit unterschiedlichsten Mixturen unterlegt. Heraus kommt ein spannender Soundclash; ob Balkan-Klezmer, Französische Musette, Reggae oder Ska – Compania Bataclan tanzt auf vielen musikalischen Hochzeiten – frei nach dem Motto der amerikanischen Anarchistin Emma Goldman “Wenn ich nicht tanzen kann, ist es nicht meine Revolution.”
Der Name Compania Bataclan erinnert an eine Gruppe freiheitlicher Menschen im Umfeld einer Bar in Madrid namens Bataclan, die den Plan gefasst hatten, ein Attentat auf den spanischen Diktator und Vorgänger Francos, Primo de Rivera, zu verüben. Durch Denunziantentum wurde der Plan jedoch vereitelt, die Beteiligten wurden festgenommen und hingerichtet. Mit dem Namen will die Band an diese mutigen Menschen erinnern, die in der aktuellen Geschichtsschreibung (fast) keinen Platz gefunden haben.
Compania Bataclan trat neben eigenen Konzerten unter anderem auch bei größeren Festival wie dem JuicyBeats in Dortmund sowie als Support-Acts für die russischen Ska/Salsa-Virtuosen Markscheider Kunst und der französischen Balkan-Mestizo-Afro-Band Ma Valise auf.
Companera Laura – Stimme & Moderation, Perkussion, Texte
Companero Michael – Akkordeon, Perkussion, Stimme, Texte
Companera La Sabin Bassani – Bass, Gitarre
Companero Roberto – Gitarre, Bass
Companero Felix – Schlagzeug
Companero Hevalito Botan – Percussion, Lyrics
Companero Hannes – Saxophon
Companero Hannes Zwo / Gast – Trompete
Sa., 18. Oktober
Veranstaltungsort: Cafe Orlando, Alte Hattingerstr. 31, Bochum, Nähe Schauspielhaus
Einlass: 20 Uhr
Eintritt 5,- / und im Anschluß als Bonus Tanz & GlobalWorldBeats mit dem Radio El Zapote-Soundsystem!«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de