Mittwoch 30.07.08, 12:20 Uhr
Reihe Odyssee - Kulturen der Welt

Konzert: Victor Démé in Bochum-Wattenscheid

Einlass ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei

Am Samstag, den 2. August, findet in der Freilichtbühne Wattenscheid in der Parkstraße um 20:00 Uhr das erste von drei Konzerten der Reihe Odyssee – Kulturen der Welt statt. Einlass ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Nach über dreißig Jahren Bühnenerfahrung präsentiert der Ausnahmemusiker Victor Démé in einer Deutschlandpremiere sein Debüt-Album. In den Metropolen Abidjan und Ougadougou ist Victor Démé als Sohn einer Griot, einer singenden Geschichtenerzählerin groß geworden. Von Anfang an zog es ihn in die Clubs. Schnell wurde seine erdige, kraftvolle Stimme entdeckt und Big Bands wie Echo de l’Africa oder Suprême Comenba und zahlreiche andere engagierten ihn. Oft wurde er gebeten, die Klassiker von großen Stars wie Salif Keita oder Mory Kanté zu singen, aber er bewahrte und pflegte seinen eigenen Stil, seine eigenen Kompositionen. Mit nun 46 Jahren ist sein erstes eigenes Album fertig. Seinen Erfahrungen entsprechend ist die Musik Démés reich an Einflüssen: zwischen Blues, traditioneller Mandingo, Latin- und Flamenco-Elementen erneuert er die Musik seiner Vorfahren. Seine Geschichten handeln vom Alltag der Menschen in Burkina Faso, von Solidarität und Toleranz. Und von den Frauen, „die das Land mit ihren eigenen Händen erbaut haben.” Das über die Jahre gewachsene Repertoire zeigt den ganzen Reichtum seiner musikalischen Geschichte. Seit 1999 ist Migration und die Musik der Migranten und Migrantinnen Thema der Odyssee. So stellt sie die unterschiedlichen Kunstformen der Einwanderer und Einwanderinnen und ihre Begegnung mit den Kulturen der neuen Heimat in den Mittelpunkt. Weitere Termine mit verschiedenen Künstlern und Musikgruppen sind am 9. und 16. August.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de