Sonntag 27.07.08, 12:00 Uhr
Kommunalpolitik anschaulich gemacht:

Ferdinandstraße: Park and right?

ferdinandthebull6.gifDie Spitzen von rot-grün im Rat und die Verwaltungsspitze im Rathaus wollen auf dem Mittelstreifen der Ferdinandstraße die Straßenbahnschienen entfernen und dort Auto-Parkplätze errichten lassen. Zuständig hierfür ist allerdings die Bezirksvertretung Mitte. Die spurte aber nicht, verwies einstimmig auf das weitgehend leerstehende Parkhaus unter dem Buddenbergplatz und wollte das Geld lieber für Sinnvolleres ausgeben. Siehe Meldung vom 11.6.2008. Der zweite stellv. Bürgermeister des Bezirks Mitte Christian Michalak (Grüne) beschreibt nun auf seiner Webseite, wie die Verwaltungsspitze – in diesem Fall Baudezernent Kratzsch – eine widerborstige Bezirksvertretung auf Linie bringt: Es wird kurzfristig ein Ortstermin anberaumt, ein kleines Zugeständnis gemacht und schon klappt es mit dem Parkplatzbau. Der Bericht von Christian Michalak.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de