Sonntag 08.06.08, 13:00 Uhr

Verbrannt, verbannt, vergessen?

Die Bücherverbrennungen der Nazis vor 75 Jahren bieten den Anlass für zahlreiche Veranstaltungen. Das Stadtarchiv – Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte beteiligt sich mit der Lesung „Verbrannt, verbannt, vergessen?” daran. Drei Bochumer AutorInnen erinnern am Montag, 9. Juni, ab 18 Uhr an drei der verfemten DichterInnen: Hugo Ernst Käufer: “Nach Mitternacht” in finsterer Zeit – Irmgard Keun; Friedrich Grotjahn: “Öfter als die Schuhe die Länder wechselnd” – Bertolt Brecht; Heide Rieck: “Sieh in mein verwandertes Gesicht“ – Else Lasker-Schüler. Ursula Jennemann-Henke und Ingrid Wölk werden zuvor einen Einstieg in das Thema geben.
Hugo Ernst Käufer hat 1993 seine Annäherungen an Irmgard Keun beschrieben.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de