Donnerstag 29.05.08, 14:00 Uhr
Deutschland. Ein Wintermärchen

Heinrich Heine – wie neu

Der Bahnhof Langendreer lädt am Sonntag, dem 1. Juni um 20.00 Uhr zu einem Heinrich-Heine-Abend ein: “Anlässlich des 75. Jahrestages der Bücherverbrennung lassen wir Heinrich Heines Dichtung, die Worte des  ‘entlaufenen Romantikers’ (Heine über Heine), seine schwärmerischen Verheißungen und scharfzüngigen Urteile von damals wieder aufleben. Meisterlich-musikalisch unterlegt das Trio um Günter Baby Sommer – einer der ganz Großen der internationalen Free Jazz Szene – die historischen Bilder mit freien und strukturierten Improvisationen . Sprecher Thomas Brückner verdeutlicht jenen historischen Moment, in dem sich das Romantische zu politischer Mündigkeit drängte. ‘Deutschland. Ein Wintermärchen’, der faszinierend polemische wie elegante Reisebericht als musikalisch-literarische Inszenierung. In unvergleichlich frecher Heiterkeit besuchen wir Barbarossa. In märchenhafter Leichtigkeit wandelt der Erbe Napoleons, Hegels und Schlegels mit der improvisatorischen Avantgarde. Heinrich Heine – wie neu.” Näheres.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de