Mittwoch 30.04.08, 22:00 Uhr

Zahlen über Massenarbeitslosigkeit im April

„Bochum profitiert von dem Frühjahrsaufschwung und trägt mit dazu bei, dass die Entwicklung im Revier insgesamt günstig verläuft“, kommentiert Luidger Wolterhoff, Leiter der Agentur für Arbeit Bochum, den heute vorgelegten Arbeitsmarktbericht für Bochum und Herne, „mit 500 Arbeitslosen weniger als im März ist ein großer Schritt getan.“ Wer sich der Mühe unterzieht und nachliest, was auf Seite 17 an kaum verfälschbaren Zahlen in seinem Bericht steht, findet folgendes: Demnach stieg in diesem Monat die Zahl der EmpfängerInnen für Arbeitslosengeld II von 43.518 im März auf 43.907 im April. Die Zahl der BezieherInnen von Sozialgeld lag im März bei 16.890 und stieg im April auf 17.006. Der Bericht notierte im März 30.567 Bedarfsgemeinschaften im April waren es 30.776. Der Arbeitsmarktbericht für den Monat April und zum Vergleich der Arbeitsmarktbericht für den Monat März

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de